Fernwärme Winklern

Die Kombination der Biomasseverbrennungsanlage mit einer Solarfläche von 1.295 m² ermöglicht eine optimale Versorgungssicherheit bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt. Dabei wird über die Kollektoren aus Sonnenenergie gewonnene Wärme in das Fernwärmenetz eingespeist, und wird in einen 120.000 Liter großen Wärmespeicher gespeichert. Damit können wir der Gemeinde Winklern eine ökologische Wärmeenergieversorgung anbieten.

Allgemeine Informationen

Standort: 9841 Winklern, Reintal 37
Planung: Ing. Martin Leitner
Ausführende Firmen: Fürstauer Bau GmbH, Kelit, Kohlbach, Kremsmüller, Riposol, Danfoss
Inbetriebnahme: 1999
Investitionen: 2 Mio. Euro
Biomasse - Kesselleistung: 1.200 kW
Reserve - Spitzenlastenkessel: 1.900 kW
Solarleistung: 800 kW
Länge der Fernwärmetrasse: 6,8 km
Anschlussleistung: 3.200 kW

 

"Energy Globe 2001" Auszeichnung mit dem Umweltpreis des Landes Kärnten

"Winklern als ökologischer Wallfahrtsort" Zitat von LHStv. Schiller anlässlich der Eröffnung